Veröffentlicht am: 29. Mai 2018

Das Jugendmedienevent gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen für junge Medienmacher: Vom 23. bis 26. August 2018 vernetzt sich der journalistische Nachwuchs in der Ruhrmetropole Essen, diskutiert über die Zukunft der Medienbranche und produziert eigene Medienbeiträge. Bei Anmeldung bis zum 15. Juni profitieren Teilnehmer von einem Frühbucherrabatt.

Berufe in der Medienbranche gelten als schlecht bezahlt und unsicher. Dennoch wollen immer mehr Jugendliche in diesem Tätigkeitsfeld Fuß fassen und geben als Berufswunsch „irgendwas mit Medien“ an. Aber sind die Bedingungen wirklich so schlecht? Und wie gelingt der Einstieg in die Branche? Beim Jugendmedienevent unter dem Motto „Dein Einstieg. Deine Freiheit.“ will die Junge Presse e.V. diesen Fragen gemeinsam mit bis zu 300 jungen Medienmachern aus ganz Deutschland nachgehen.

Vom 23. bis 26. August findet die Veranstaltung in der Heimatstadt der Jungen Presse, Essen, statt. Dort sitzen viele Medienhäuser, die den Teilnehmern ihre Türen öffnen. In Diskussionsrunden können die jungen Medienmacher mit erfahrenen Journalisten in Kontakt kommen und in Workshops an ihren journalistischen Fähigkeiten arbeiten.
Beim Jugendmedienevent stellt sich jeder Teilnehmer aus den angebotenen Inhalten sein eigenes Programm zusammen. Egal, ob der Schwerpunkt auf Online, Print-, Video-, Radiojournalismus oder Mediengestaltung liegen soll.

Für Anmeldungen bis zum 15. Juni gibt es außerdem noch einen Frühbucherrabatt: Mitglieder der Jungen Presse zahlen für vier Tage inklusive Programm, Unterkunft und Verpflegung nur 30 Euro. Alle anderen Teilnehmer zahlen 45 Euro. Nach dem 15. Juli erhöht sich der Teilnahmebeitrag um jeweils zehn Euro. In Kooperation mit der Deutschen Bahn wurden außerdem vergünstigte Anreisemöglichkeiten geschaffen.

Anmeldungen sind online über www.jugendmedienevent.de möglich, dort gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Teilnahme. Außerdem steht die Geschäftsstelle der Jungen Presse per Mail an info@junge-presse.de oder telefonisch unter (0201) 2480-358 für Fragen zur Verfügung (wochentags von 10 bis 16 Uhr).

Bilder zum Download:

Kampagnenmotiv: JME18-Kampagnenmotiv.jpg

Gruppenfoto Teilnehmer Jugendmedienevent 2016: JME18-Gruppenfoto-TN.jpg

Gruppenfoto Teamer: JME18-Teamfoto.jpg

Allgemeine InformationenDie Junge Presse e.V., der in Nordrhein-Westfalen ansässige Verein junger Medienmacher, ist seit über 65 Jahren einer der größten bundesweit aktiven Jugendmedienverbände. Rund 12.000 Nachwuchsjournalisten nutzen die Angebote des ehrenamtlich organisierten Vereins. Die Junge Presse vertritt die Rechte jugendlicher Medienmacher, veranstaltet verschiedene berufsvorbereitende Seminare und unterstützt Jugendmedienprojekte. Jährlich organisiert der als gemeinnützig anerkannte Verein die größte Veranstaltung für medieninteressierte Jugendliche, das JugendMedienEvent. Dort treffen sich mehrere hundert junge Journalisten aus ganz Deutschland, um mit Experten aus Medien, Politik und Gesellschaft zu diskutieren und sich auf den Einstieg in die Medienbranche vorzubereiten.

Die Junge Presse arbeitet ehrenamtlich und selbstorganisiert. Sie verfolgt keine Gewinnabsicht und ist als besonders förderungswürdig anerkannt.