Technik spielt in unserer heutigen Zeit eine immer größere Rolle. Doch in den Medien wird sie trotzdem sehr selten repräsentiert. Und das obwohl Digitalisierung, Energiewende und Industrie die Gesellschaft nachhaltig verändern und enorme Auswirkungen auf unseren Alltag haben. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft finden Technik-Themen verstärkt Eingang in die Publikumsmedien, wie beispielsweise Tageszeitungen, Magazine und das Fernsehen. Doch trotzdem wissen viele Menschen noch nicht wirklich, was dahinter steckt, wenn sie den Begriff „Technikjournalismus“ hören.

Um dies zu ändern, haben wir Prof. Dr. Andreas Schümchen eingeladen. Er ist seit dem Jahr 2000 Professor an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dort lehrt er Journalistik, Medieninnovation und Digitalisierung in den Studiengängen „Technikjournalismus“, „Visuelle Technikkommunikation“ und „Technik- und Innovationskommunikation“. Außerdem leitet er das Institut für Medienentwicklung und -analyse (IMEA). Von 2011 bis 2013 war er weiterhin Chefredakteur des Fachmagazins „Technikjournalist“ und seit 2012 ist er Mitglied der Jury des Deutschen Preises für Technikjournalismus PUNKT in der Kategorie „Multimedia“. Darüber hinaus betreibt er einen Youtube-Kanal, auf dem er kurze Videos rund um den Technikjournalismus veröffentlicht.

Gemeinsam mit ihm wollen wir das Berufsfeld des Technikjournalismus beleuchten und einen Blick in dessen breites Themenspektrum werfen. Denn, ob Energie-, Umwelt- und Mobilitätsthemen oder Virtual Reality, IT, Telekommunikation, Verkehr und Transport: Technikjournalismus ist total vielfältig!

Die Herausforderung dabei ist, die komplexen Themen verständlich zu erklären und zu vermitteln, aber gleichzeitig eine journalistisch-kritische Distanz zum Thema zu wahren.

 

Zentrale Fragestellungen:

  • Wie sieht der Arbeitsalltag als Technikjournalist:in aus? Was sind typische Aufgaben?
  • Wie findet man neue Themen?
  • Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind erforderlich?
  • Welche beruflichen Einsatzmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Darstellungsformen werden genutzt?

 

Melde dich jetzt an und stelle Prof. Dr. Andreas Schümchen deine persönlichen Fragen!

Wann
11. Januar 2023 um 17:00 Uhr
bis
11. Januar 2023 um 19:00 Uhr
Wo Online-Meeting

Diese Veranstaltung findet als Online-Meeting statt. Du erhältst wenige Tage vor dem Termin individuelle und geschützte Einwahldaten in das Meeting. Du kannst mit jedem internetfähigen Gerät teilnehmen. Eine Kamera ist keine Pflicht, wir freuen uns jedoch, auch in Online-Formaten Gesichter zu sehen.

rightjetzt zu diesem Seminar anmelden